»Der Blog aus dem Ring« Regeneration

28.12.2022 – Stressbewältigung

Brain Fog

In diesem Blog erfahren Sie, was Gehirnnebel ist und wie Sie am besten mit ihm umgehen. Los geht’s. Am Ende des Jahres, wenn sich draußen vermehrt dichter Nebel bildet, funktioniert häufig auch unser Gehirn nur noch sehr eingeschränkt. Das ist vollkommen normal und passt zur Jahreszeit. Unser Verstand trübt sich dann ein, die Gedanken bewegen sich in Zeitlupe, das Gedächtnis lässt uns im Stich, scheinbar einfache Entscheidungen fallen uns schwer und simple Dinge wie Einkaufen werden plötzlich zur Mammutaufgabe.

weiterlesen
01.02.2022 – Stressbewältigung

... und der Tag ist dein Freund

Es gibt treue Begleiter, die einem in guten und schlechten Zeiten zur Seite stehen. In der Regel sind das Menschen oder Tiere, die uns guttun. Den Begleiter, den ich Ihnen heute zeige, habe ich vor mehr als 20 Jahren in einer Fortbildung an der Theresienwiese kennengelernt. Der sogenannte Kompass ist ein sehr wirksames Bewegungsritual, das uns in nur einer Minute wieder einen freien Kopf bzw. neue Orientierung im Ring des Alltags schenken kann. Besonders dann, wenn der eigene Kopf vor Verwirrung zu platzen droht, ist ein günstiger Zeitpunkt für den Kompass. 

weiterlesen
15.09.2021 – Stressbewältigung

Entspannte Schultern - gelöster Nacken

Es sind die einfachen Dinge, die die besten Chancen haben, in unseren Alltag integriert zu werden. Wer sich täglich in komplexen oder komplizierten Situationen befindet, sich auf alles, was um ihn herum passiert, einen Reim machen möchte, der hat auch mal zwei Minuten verdient, in denen etwas ganz einfach geht. Stellen Sie sich vor, es gäbe eine Übung, die nichts von Ihnen will, sondern Ihre Schultern und den Nacken wie von selbst entspannt. Um genau diese Übung geht es im Blog.

weiterlesen
07.04.2021 – Persönlichkeit

Der Körper allein ...

Knapp 30 Millionen Deutsche trieben 2020 laut einer Studie von Statista überhaupt keinen Sport. Diese Zahl verrät natürlich nichts über die Qualität der Beziehung, die die Menschen zu ihrem eigenen Organismus pflegen. Denn die sportliche Aktivität ist ja nicht automatisch ein Zeichen dafür, dass jemand Wert auf einen konstruktiven Umgang mit seinem eigenen Körper legt oder ihm ein gerüttelt Maß an Respekt für seine tägliche Unterstützung entgegenbringt. Dennoch lenken diese Zahlen meine Aufmerksamkeit auf einen persönlichen Eindruck, den ich in den letzten Jahrzehnten gewonnen habe. Viele Menschen wollen nicht von ihrem eigenen Körper gestört werden. Er soll isoliert funktionieren, tun, was man ihm sagt. Ich bin Chef, Du nichts. Wie es anders geht, erfahren Sie im Blog. 

weiterlesen
28.04.2020 – Stressbewältigung

Herein- und herauszoomen

Seit einigen Wochen sind wir alle im Homeoffice gefordert, mehrere Stunden am Tag uns in diverse Meetings 'hereinzuzoomen'. An diese spezielle Form der körperlichen und mentalen Beanspruchung müssen sich die meisten Menschen, so auch ich, erst gewöhnen. Doch was genau macht diese Aktivität so anstrengend und wie können wir für Entlastung sorgen?

Damit beschäftigt sich dieser Blog.

weiterlesen
Peter Flühr

Hallo,

ich bin Peter Flühr, seit mehr als 20 Jahren Coach und Trainer.

Viele Fach- und Führungskräfte erleben ihren beruflichen Alltag vor allem als Kampf.

In meinen Seminaren und Trainings zeige ich, wie man jeden Tag aufs Neue in diesem Ring besteht – mit einer Kombination aus mentalen Methoden und gezielter Bewegung.

In meinem Blog greife ich Themen auf, die viele aus ihrem Alltag kennen und gebe einfache Tipps, wie sie sich verbessern oder lösen lassen.

Viel Spaß beim Lesen!

Bleiben Sie
auf dem Laufenden!

Newsletter