»Der Blog aus dem Ring« Stressbewältigung

26.05.2020 – Stressbewältigung

Kraftsauger und Kraftgeber

Manchmal fühlen wir uns von Menschen förmlich ausgesaugt. Sie rauben uns die letzten Kräfte. Nach persönlichen Treffen, Telefonaten oder Textbotschaften sind wir schlicht und ergreifend platt. In diesem Blog möchte ich Ihnen einen zentralen Gedanken zur Verfügung stellen, der sich damit beschäftigt, was wir selbst tun können, um es gar nicht so weit kommen zu lassen. Denn es ergibt keinen Sinn, die anderen für die eigene Verfassung verantwortlich zu machen, sondern vielmehr sich zu fragen, was uns dazu bewegt, diesen mentalen Absaugvorgang über uns ergehen zu lassen oder ihn sogar selbst einzuleiten.

weiterlesen
28.04.2020 – Stressbewältigung

Herein- und herauszoomen

Seit einigen Wochen sind wir alle im Homeoffice gefordert, mehrere Stunden am Tag uns in diverse Meetings 'hereinzuzoomen'. An diese spezielle Form der körperlichen und mentalen Beanspruchung müssen sich die meisten Menschen, so auch ich, erst gewöhnen. Doch was genau macht diese Aktivität so anstrengend und wie können wir für Entlastung sorgen?

Damit beschäftigt sich dieser Blog.

weiterlesen
09.02.2020 – Stressbewältigung

Gut. Besser. Burnout.

Werde die beste Version Deiner selbst. Erreiche das nächste Level im Online-Marketing, in der Selbstoptimierung, beim Präsentieren, im Privatleben, beim Reisen und so weiter und so weiter. Die Aufstiegsversprechen, die uns in Newslettern oder wo auch immer gemacht werden, kennen kaum Grenzen. Wir können scheinbar auf kürzestem Weg an Höhe gewinnen, erfolgreicher, fitter, sichtbarer oder was auch immer werden. 

Im Blog geht es um die Basis und den sicheren Stand. 

weiterlesen
09.10.2019 – Stressbewältigung

Führungskräfte - bitte auftauchen

In den ersten Lebensjahren bringen wir regelmäßig den Mut auf, etwas zu tun, was wir vorher noch nie getan haben: Auf zwei Beinen gehen, vor Menschen sprechen, in der Öffentlichkeit tanzen, zu der eigenen Meinung stehen, Menschen vertrauen. Leider hören viele damit irgendwann auf! Das hat Konsequenzen auf unsere Lebenskraft.

Führungskräfte sind hier Vorbild und tragen deshalb eine ganz besondere Verantwortung für Ihre MitarbeiterInnen. Wie es anders gehen kann, lesen Sie hier.

weiterlesen
09.07.2019 – Stressbewältigung

Gänsehaut

Hier im Blog geht es darum, wie wir unsere Intuition - also unser verkörpertes Wissen - gezielt anwenden können.

Embodiment - Selbstbewusstsein entsteht durch einen guten Kontakt zum eigenen Körper

Sie erfahren, welche ganz speziellen Informationen uns die eigene Haut dazu liefern kann und warum es sich lohnt, auf sie zu hören. Denn neben guten Freunden, Coaches aller Art und Google, die in schwierigen Situationen für einen klaren Blick sorgen können, vergessen viele dieses Kommunikationsgenie. Dieses Organ, das zwischen uns selbst und der Außenwelt so hervorragend zu vermitteln weiß, leistet Erstaunliches.   

weiterlesen
09.06.2019 – Stressbewältigung

Zeit für die Seele

Von Parker Palmer, einem amerikanischen Autor, Pädagogen und Aktivisten stammen die Sätze: „Die Seele ist wie ein wildes Tier, … stark, widerstandsfähig, neugierig und unabhängig. Sie weiß, wie sie in einer schwierigen Umgebung überleben kann. Aber trotz dieser Stärke ist die Seele scheu. ..." 

Wie wir den Kontakt zur eigenen Seele aufnehmen und dadurch neue Kraft tanken können, darum geht es in diesem Beitrag.

weiterlesen
09.05.2019 – Stressbewältigung

Antifragil sein

Wenn da nur dieser Druck nicht wäre, der schon auf unseren Kindern lastet, extrem schlau sein zu müssen, um nicht nach 'unten' durchgereicht zu werden. Da bleibt kaum eine Frühförderungsmöglichkeit, die nicht ausprobiert wird. Dabei wäre es so einfach, sich auf eine Welt vorzubereiten, die wir nicht vorhersagen können.

Um antifragil zu sein und mit den Unberechenbarkeiten des Lebens elastisch umzugehen, können wir uns diese alte Faustregel zu Herzen nehmen: "Finger weg vom 'Zuviel Denken' - Finger hin zum 'Ausreichend Toben'!" 

weiterlesen
09.01.2019 – Stressbewältigung

In der Rushhour des Lebens

Ulrike Heidenreich schrieb vor einer Woche in der Süddeutschen Zeitung. „In der Rushhour des Lebens kommt alles auf einmal: Partner, Kinder, Job, Haus. Alles ist neu, alles soll irgendwie unter einen Hut gebracht werden. Doch was passiert eigentlich danach? Zwischen dem 35. und dem 59. Lebensjahr? Denn auch in diesem Lebensabschnitt geht es mittlerweile drunter und drüber.“ Wurden bis zur Jahrtausendwende meist schon vor dem 35. Lebensjahr die Ehen geschlossen, die Kinder geboren, das Haus gekauft, so werden nun viele dieser großen Entscheidungen später oder gar nicht mehr getroffen. 

Was uns hier stärkt, darum geht es im Blog.

weiterlesen
Peter Flühr

Hallo,

ich bin Peter Flühr, seit mehr als 20 Jahren Coach und Trainer.

Viele Fach- und Führungskräfte erleben ihren beruflichen Alltag vor allem als Kampf.

In meinen Seminaren und Trainings zeige ich, wie man jeden Tag aufs Neue in diesem Ring besteht – mit einer Kombination aus mentalen Methoden und gezielter Bewegung.

In meinem Blog greife ich Themen auf, die viele aus ihrem Alltag kennen und gebe einfache Tipps, wie sie sich verbessern oder lösen lassen.

Viel Spaß beim Lesen!