springe zum Hauptinhalt

07. März 2024 – Qualifizierung von Führungskräften »Der Blog aus dem Ring« Ohne Schwung ist alles doof

 

Schwung ist für unser Leben so wichtig wie die Luft zum Atmen. Ohne ihn wird der Alltag äußerst anstrengend, mit dieser Dynamik ist Unglaubliches plötzlich wieder leicht möglich.

Kommen wir nicht in Schwung, sei es beim Arbeiten, Kochen, Miteinander sprechen, Denken, aufs Fahrrad steigen und ganz generell beim Arbeiten, dann müssen wir immer wieder erneut die Trägheit überwinden, fangen wieder bei NULL an. Meist geschieht dieser Kraftakt mit einem Ächzen oder Stöhnen. Der erste Schritt vom Sitzen zum Gehen ist immer der anstrengendste. Haben wir jedoch erst einmal in die Bewegung gefunden, dann ist deutlich weniger Energie notwendig, um diese 'weiterlaufen' zu lassen. Jeder kennt das vom Fahrradfahren. Das Anfahren aus dem Stand kostet unverhältnismäßig mehr Kraft als das Weiterfahren.

Als Kinder lieben wir es mit Steinen, Sand, Wasser, Freunden und uns selbst Experimente rund um das Thema „Schwung und Trägheit“ zu machen. Wir sind fasziniert vom Drehen, Werfen, Schaukeln und Fliegen. Irgendwann hört das leider auf und das stundenlange Sitzen hat zur Folge, dass wir uns nicht mehr so rund bewegen. Der Schwung ist weg und die Luft im wahrsten Sinne des Wortes raus.

Die Biomechanikerinnen an den Sportuniversitäten sprechen von einer gelungenen ‚Aneinanderreihung der Körperteilimpulse‘, wenn
·        Menschen sich fließend bewegen,  
·        sich die Kräfte in Reihe schalten, statt sich gegenseitig zu blockieren,
·        die Effizienz der Bewegungen sich dem Optimum nähert,
·        das Tun sich unglaublich leicht anfühlt,
·        die Ästhetik der Bewegung die Zuschauer in ihren Bann zieht,
·        die Sportler beseelt sind, von dem was sie gerade tun,
·        …

Es ist so einfach, die Bewegungsqualität ‚Schwung‘ wieder in das eigene Leben zu integrieren. Hervorragend eignen sich zum Beispiel der Weg vom Tisch zum Drucker, in die Kantine, dem Italiener ums Eck und ein Waldspaziergang. In dem Praxisvideo zeige ich 7 Übungen, wie wir wieder mit Schwung und kraftvoller Leichtigkeit experimentieren können.

Mit Grüßen aus dem Ring des Alltags

Peter

Bildnachweis Titelbild: © Foto auf iStock simonkr

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:

* Die mit einem Stern * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar senden
Peter Flühr

Hallo,

ich bin Peter Flühr, seit mehr als 20 Jahren Coach und Trainer.

Viele Fach- und Führungskräfte erleben ihren beruflichen Alltag vor allem als Kampf.

In meinen Seminaren und Trainings zeige ich, wie man jeden Tag aufs Neue in diesem Ring besteht – mit einer Kombination aus mentalen Methoden und gezielter Bewegung.

In meinem Blog greife ich Themen auf, die viele aus ihrem Alltag kennen und gebe einfache Tipps, wie sie sich verbessern oder lösen lassen.

Viel Spaß beim Lesen!

Bleiben Sie
auf dem Laufenden!

Newsletter

Schlagworte dieses Artikels